Nepal

Surya Peak – 04. bis 20. Oktober 2006

Kathmandu, Langtang-Nationalpark

Mein Vater bekommt von Freunden zum 60. Geburtstag 2005 einen Gutschein für eine Trekkingtour mit einem renommierten Allgäuer Bergschulbüro geschenkt. Das aktuelle Programmheft liegt bei. Die Idee findet er bärig, meint dann jedoch bald: »Juli, das mit der Zeltübernachtung … Ich glaub, aus dem Alter bin ich inzwischen raus, das ist nix mehr für mich. Aber schau du doch mal, die bieten tolle Sachen an!« Das finde ich dann bärig, vor allem das Nepaltrekking, und bin überzeugt: „Das Heftl will ich mir die Tage noch mal genauer anschauen …
Kurz drauf befinde ich mich bereits im Landeanflug auf Kathmandu, die Bergkette mit ihren 7- und 8.000ern majestätisch im Hintergrund. Ich hab Gänsehaut und bin überwältigt. Das ist irre! Als dann allerdings die Aussicht auf die Stadt frei wird, ziehe ich spontan die Füße ein. Wir kacheln so knapp über die Häuser hinweg, dass ich die Leute auf ihren Dachterrassen sitzen sehen kann!
Am recht kleinen Flughafen gibt mir das ähnlich kunterbunt-lautstarke Durcheinander wie damals in Peru fast ein Gefühl des Nach-Hause-Kommens, und als uns Lhakpa die intensiv duftende und leuchtend orange Blumenkette zur Begrüßung umhängt, bin ich selig. Wir sind wirklich da und es geht los!
Die Route für den Langtang-Trek steht und die Rucksäcke sind gepackt. Etwa acht Tage werden wir unterwegs sein und mehrere Tausend Höhenmeter im Langtang-Nationalpark zurücklegen. Der nepalesische Park grenzt im Norden an Tibet und ist bekannt für seine vielen sehr hohen Gipfel. Mein erstes längeres Bergtrekking liegt vor mir inklusive Besteigung meines ersten 5.000ers. Trotz großer Motivation und Vorfreude habe ich die Hosen gestrichen voll …

Reisebilder

Weitere Expeditionen

Tibet | Summit 7

Everest – echt jetzt?? Man hört so viel Schlimmes: die zahlreichen Unfälle, die Ausbeutung der Sherpas, der große Ansturm von Touristen, die, so scheint es, ihren Kruscht extra von zu Hause mitbringen, um ihn genau dort zu entsorgen!

Asien

Von der Bergsteigerszene hatte ich mich mit dem Aconcagua gebührend verabschiedet. Mein Vorhaben, weniger Hummeln im Hintern zu haben, dafür mehr bodenständig zu werden…

Ararat | Damavand | Jacobsweg | Ecuador

Zu Beginn meiner Reisen nach Peru, Chile und Nepal ging es mir noch gar nicht um die Höhe. Als ich dann aber auf dem Surya Peak in Nepal zum ersten Mal Höhenluft über 5.000 Meter schnupperte…

Menü